Baku in Aserbaidschan: Der Sieg bei Eurovision Song Contest ging dieses Jahr an Schweden. Schon vor dem Eurovision Song Contest wurde die putzige Loreen aus Schweden als Favoritin gehandelt. Das Lied "Euphoria" von Loreen ist schon seit einer Weile auf Platz 1 in den Charts in Schweden und wird wohl demnächst auch in den Charts in ganz Europa sein. Das soll man zumindest denken, weil Schweden ganze 372 Points bekam!

Auf den folgenden Plätzen kamen Russland und Serbien. Auch die russischen Großmütterchen wurden schon vorher als Favoriten gehandelt - also keine große Überraschung da.

Deutschland wurde von Roman Lob vertreten. Er konnte sich aber nicht so ganz durchsetzen und kommt mit Platz 8 nach Hause. Eigentlich nicht so schlecht, aber doch etwas enttäuschend muss man sagen.

Die irischen Zwillinge "Jedward" war schon letztes Jahr in Düsseldorf dabei und auch in Baku waren sie voller Power. Gereicht hat es aber nicht: Platz 19 lautet das Endergebnis. Naja, vielleicht bekommen sie nächstes Jahr noch eine Chance...